Tatort Kurdistan

Plakat Tatort KurdistanBericht von einer Reise der Internationalen Menschenrechtsdelegation
Dienstag 15.11.2011 20:00 Uhr IG Metall-Saal Friedrichstr. 7 Erlangen

Die Delegation besuchte vom 14. bis 25.09.2011 Sammelgräber in der Region Van und das Mesopotamische Sozialforum in Amed/Diyarbakir zur Aufklärung von Kriegsverbrechen der türkischen Armee. Seit fünf Jahren haben sich die deutschen Rüstungsexporte fast verdoppelt, die Türkei ist dabei der wichtigste Abnehmer.

Am 15. November werden Mitglieder des “FreundInnenkreises Andrea Wolf” aus München anwesend sein. Sie haben an der Delegation teilgenommen und werden mit Fotos und Filmdokumenten über diese Reise und die Situation in Kurdistan berichten.