8. Mai | Rave zum Tag der Befreiung

8. Mai | Rave zum Tag der Befreiung

KUNDGEBUNG | AUSSTELLUNG | MUSIK

rave-8-05-16feat.
| yUtopia (Dub) |
| Mørke (Drum&Bass) |
| Jannick Bahl (Techno) |
| DJ Kollektiv NoName mit einem Set von Acid zu RaggaTek |

„Wir kapitulieren nie!“ – stand noch an vielen Gebäuden, als das Oberkommando der deutschen Wehrmacht am 8. Mai 1945 offiziell und bedingungslos die Waffen strecken musste. Als die Nachricht vom Ende der deutschen Besatzung am selben Tag in Paris eintraf, war dies der Auftakt zu einem zweitägigen Fest: Die Menschenmassen feierten auf den Straßen den Sieg über Deutschland. Seitdem ist das Ende vom Nationalsozialismus ein jährlicher Anlass zum Feiern. Weiterlesen

Cine feld 22 – Filmreihe in der Feldstraße

cine2-01-web

Sonntag 15.5.2016 20.00 Uhr

DIE ANGST WEGSCHMEISSEN

italienisch mit dt. ut | 80 min | 2015 |

Seit 2008 ist Norditalien Schauplatz ungewöhnlicher Ereignisse. Unternehmen, Politik und Medien nutzen den Kriseneinbruch, um die ohnehin schon bröckelnden Arbeiter_innenrechte weiter auszuhöhlen; auf der anderen Seite formiert sich jedoch gerade am untersten Ende der Lohnskala ein lebendiger und schlagkräftiger Widerstand.

Ausgerechnet den prekären und größtenteils migrantischen Arbeiter_innen in der Logistikbranche gelingt es, sich durch solidarische und effektive Organisierung aus ihrer Isolation und ihren erniedrigenden Arbeitsverhältnissen herauszukämpfen. Ein Kampf, der nicht nur ihre Arbeitsbedingungen, sondern ihr ganzes Leben verändert.

„Ich redete seit 2012 mit den Mädels, denn ich hatte von der Gewerkschaft SI Cobas gehört. Aber es gab da eine große Angst, denn sie bringen dich in eine Situation der Unterwürfigkeit. Du bist versklavt. Sie machen dir solche Angst, dass du nichtmal mehr „A“ sagst. Du sagst gar nichts mehr, du arbeitest Stück für Stück für Stück…  Ich sprach also mit den Mädels und ich weiß nicht, wie es kam: Es war ein Glück.“ (Yoox Arbeiterin, aus dem Film)

Alle Filme in der Feldstr. 22 – Erlangen

Vor 35 Jahren: Wehrsportgruppe Hoffmann – „Vereinigung der Einzeltäter“

19.12.1980: Mord an Shlomo Lewin und Frida Poeschke in Erlangen——————————————————————–
Kundgebung der Gruppe „antithese“
19.12.2015 | 17 Uhr | Nürnberger Str. 4 in Erlangen
——————————————————————–
Shlomo Lewin und Frida Poeschke werden am 19. Dezember 1980 in ihrer Erlanger Wohnung ermordet. In Verdacht gerät die rechtsterroristische “Wehrsportgruppe Hoffmann”. Knapp drei Monate vorher starben durch eine Bombenexplosion 13 Menschen am Münchner Oktoberfest, 211 wurden verletzt. Der Bombenleger kam auch aus den Reihen der in der Nähe von Erlangen aktiven Wehrsportgruppe.

Weiterlesen